Der Verein "Hamburger Feuerwehr-Historiker" wurde am 5. Mai 1998 gegründet, bestand aber bereits fünf Jahre vorher als Arbeitsgemeinschaft.

Die Mitglieder

zoom

Die Mitglieder des Vereins sind aktive und ehemalige Angehörige der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren sowie andere an der Geschichte der Hamburger Feuerwehr interessierte Personen.
Vorsitzender des Vereins ist Dietmar Jeschke, Berufsfeuerwehr Hamburg. Stellvertretender Vorsitzender ist Mathias Molzahn, FF Rönneburg. Ehrenvorsitzender ist Dipl.-Ing. Manfred Gihl.





Der Verein und seine Ziele

Sammeln und Archivieren von Dokumenten und Bildern zur Geschichte der Hamburger Feuerwehr
Restaurieren von historischen Hamburger Feuerwehrfahrzeugen und -geräten
Bau von maßstabsgerechten Fahrzeugmodellen und Dioramen aus dem Einsatzgeschehen
Teilnahme an Oldtimertreffen, Modellbauausstellungen sowie an Veranstaltungen der Hamburger Feuerwehr
Mitwirkung bei der Einrichtung und Gestaltung eines Ausstellungsraumes in den Kellerräumen an der Hauptfeuerwache am Berliner Tor.

Sparten

Der Verein hat rund 80 Mitglieder. Sie haben sich einer oder mehreren der sieben bestehenden Sparten angeschlossen:
Quellenforschung und Dokumentation
Fahrzeuge und Geräte
Modellbau
Uniformen und Katastrophenschutz
Fotografie
Fernmeldetechnik
Löschboot

Quellenforschung, Dokumentation

zoom

Die Historiker sammeln und archivieren die Geschichte Feuerwehr Hamburg u.a. in Form von Dokumenten, Büchern, Zeitschriften und Bildern. Sie bewahren und erhalten diese einzigartigen, schriftlichen Zeitzeugen sowohl für Personen, die heute an der Feuerwehrgeschichte interessiert sind, als auch für spätere Generationen.

mehr Info

Fahrzeuge

zoom

Von den Vereinsmitgliedern werden zahlreiche historische Feuerwehrfahrzeuge und Katastrophenschutzfahrzeuge aus den Jahren von 1941 bis 1988 für Fahrten zu Veranstaltungen, Ausstellungen und anderen Anlässen instand gehalten und gepflegt. Die Sammlung umfasst 41 überwiegend komplett restaurierte, historische Löschfahrzeuge, Drehleitern, Rüstwagen, Einsatzleitwagen, Rettungswagen, Katastrophenschutz- und Sonderfahrzeuge sowie zahlreiche Anhänger.

mehr Info

Geräte

zoom

Der Bestand an Geräten ist vielfältig und umfangreich. Eine Auswahl der interessantesten Stücke befindet sich in der Lehrsammlung im Feuerwehramt am Berliner Tor.

mehr Info

Modellbau

Fahrzeugmodell im Maßstab 1:87

Die Mitglieder der Sparte sammeln und bauen Modellfahrzeuge im Maßstab 1:87, vor allem nach Hamburger Vorbild. Zahlreiche Dioramen, die reale Feuerwehreinsätze darstellen, sind ebenfalls vorhanden. Auch in der historischen Lehrsammlung befinden sich eine Auswahl von Modellfahrzeugen der Feuerwehr Hamburg und des Katstrophenschutzes, sowie mehrere Dioramen, u.a. zur Waldbrandkatastrophe Niedersachsen 1975. Die Sparte „Modellbau“ beteiligt sich jedes Jahr an regionalen und überregionalen Ausstellungen.

mehr Info



Uniformen

zoom

Der Bestand an Uniformen, Schutzkleidung und Helmen ist vielfältig und umfangreich. Die Entwicklung der Bekleidung der Feuerwehr Hamburg von den „Wittkitteln“ des 19. Jahrhunderts bis zur heutigen Schutzkleidung wird in der historischen Lehrsammlung am Berliner Tor anhand von ausstaffierten Schaufensterpuppen verdeutlicht.

mehr Info

Katastrophenschutz

zoom

Schwerpunkt der Sparte ist das Sammeln von Bekleidung des ehemaligen Luftschutzhilfsdienstes (LSHD) sowie von Geräten und Schriftgut des Zivil-und Katastrophenschutzes.

mehr Info

Fotografie

Temporaires Löschcorp Uhlenhorst um 1868

Der Verein betreut das historische Bildarchiv der Feuerwehr Hamburg. Die Mitglieder der Sparte treffen sich regelmäßig, um vor allem Fahrzeuge der Feuerwehr Hamburg fotografisch zu erfassen. Daneben werden auch Fahrzeug-Stammlisten gepflegt.

mehr Info

Fernmeldetechnik

zoom

In der Sparte steht die Sammlung von Fernmeldegeräten im Vordergrund der Tätigkeit. Dazu gehören nicht nur Funkgeräte, sondern auch die Alarmierungstechnik, wie Meldeempfänger und Feuermelder.

mehr Info

Löschboot

zoom

Das "Löschboot IV" Baujahr 1930 hat seinen Sommerliegeplatz (Apr.-Nov.) an der Kehrwiederspitze im Hamburger Niederhafen.

Die Wartung und Pflege dieses ältesten noch fahrenden Feuerlöschbootes wird von den Historikern der Sparte Löschboot und aktiven Feuerwehrleuten während ihrer Freizeit übernommen.

Eine nach Originalplänen erbaute Hamburger Schutenspritze aus dem 18. Jahrhundert ist seit 2011 als Dauerleihgabe im Feuerwehrmuseum Norderstedt ausgestellt.

mehr Info

Historische Sammlung im Feuerwehramt

Die nach Themen gegliederte Feuerwehr-Sammlung mit ihren historischen Unikaten, die anschauliche Informationen über das tägliche Leben und Arbeiten in der Feuerwehr vor unserer Zeit liefern, können von interessierten Gruppen nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Die historische Sammlung befindet sich mit Ausnahme der historischen Fahrzeuge und des Löschbootes in den Kellerräumen und Bibliotheksräumen des Feuerwehramtes am Berliner Tor.

Mitglied bei den Hamburger Feuerwehr-Historikern

Interessieren Sie sich für die Historie der Hamburger Feuerwehr, wollen Sie in unserem Verein in einer oder mehreren Sparten mitwirken?
Haben Sie Freude am Restaurieren, Instandhalten und Pflegen von historischen Feuerwehrfahrzeugen oder Feuerwehrgeräten?
Haben Sie Interesse an Quellenforschung, am Sammeln und Archivieren von Bildern und Dokumenten zur Geschichte der Hamburger Feuerwehr?
Können Sie sich für das Bauen maßstabsgerechter Fahrzeugmodelle oder Dioramen aus dem Hamburger Einsatzgeschehen begeistern?

Werden Sie Mitglied in unserem Verein mit vielen Gleichgesinnten. Sie können hier aktiv mitgestalten oder den Verein passiv mit einem geringen Mitgliedsbeitrag Ihrer Wahl unterstützen.

Hier können Sie sich anmelden

Feuerwehramt Hamburg, Westphalensweg 1, 20099 Hamburg
040 / 42851-3908 (mittwochs von 17.00-18.00 Uhr)
feuerwehr-historiker@hamburg.de
Flyer - Anmeldeformular

Fördermitglied

Um die umfangreiche Sammlung von Feuerwehr-Oldtimern, sowie die Lehrmittelsammlung dauerhaft zu erhalten, benötigt der Verein noch Sponsoren, die gewillt sind, das Vorhaben finanziell, ideell und materiell zu unterstützen.

Die Fördermitgliedschaft kann von Einzelpersonen, Firmen und Organisationen erworben werden, wobei der Jahresbeitrag nach eigenem Ermessen festgesetzt werden kann.

Fördermitglieder:

Prof. Dr. Dieter Brunswig
Rüdiger Dau
Hamburger Feuerkasse

Ehrenmitglied

Zum Ehrenmitglied kann ernannt werden, wer sich im besonderen Maße ideell, materiell oder finanziell für den Verein der Hamburger Feuerwehr-Historiker einsetzt.

Sein Engagement ist dem Bewahren der Feuerwehrgeschichte mit dem Ziel der Einrichtung und Erhaltung einer Lehrmittelsammlung der Feuerwehr Hamburg im Besonderen förderlich.

Ehrenmitglieder:

Dipl.-Ing. Dieter Farrenkopf
Dipl.-Ing. Günter Julga
Wolfgang Poppelbaum

Vereinssatzung und Geschäftsordnung

Vereinssatzung
Geschäftsordnung

nach oben drucken