Sammlung bald für Besuchergruppen zugänglich


zoom

Fernmeldezentrale

Die Hamburger Feuerwehrhistoriker sammeln, restaurieren und archivieren erhaltenswerte Feuerwehr-Geräte, -Bekleidung sowie Instandhaltungs- und -Einrichtungsgegenstände. Die ältesten Unikate stammen aus dem 18. Jahhundert vor Gründung der Hamburger Berufsfeuerwehr.Viele Gegenstände dieser Sammlung sind in einen vollfunktionsfähigen und technisch einwandfreien Zustand wieder hergestellt. Ausgewählte Unikate sind in den Kellerräumen an der Hauptfeuerwache nach Themen zusammengefasst. Sie können von interessierten Gruppen nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden.

Dokumente, Fotos, Bücher, Bild- und Tonaufzeichnungen zur Geschichte der Hamburger Feuerwehr sind chronologisch sortiert und in Ordnern in Bibliotheksräumen an der Hauptfeuerwache am Berliner Tor archiviert. Dem Zerfall und den Bombenangriffen während des 2. Weltkrieges ausgesetzte Unikate wurden und werden aufwändig restauriert oder es werden, wenn dieses nicht mehr möglich ist, Kopien angefertigt.

nach oben drucken